Search
Close this search box.

Holunderblütensirup (vegan) nach Paul Ivić

Ein Spritzer Hollersirup macht vieles besser – nicht nur Wasser, sondern auch Erdbeeren und Himbeeren.
Holundersirup aus dem TIAN Restaurant von Paul Ivic
©Ingo Petramer

Wasser und Zucker gemeinsam aufkochen, um einen Läuterzucker (Zuckersirup) herzustellen. Nach dem Kochen die Zitronensäure zugeben und den Läuterzucker abkühlen lassen.

Die Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und in ein Glas (2 l Inhalt) geben.

Die Holunder-Blüten säubern (siehe Tipp), ins Glas zugeben und mit dem Läuterzucker aufgießen.

Das Glas verschließen und im Kühlschrank oder im kühlen Keller kalt stellen und mindestens 1 Woche ziehen lassen.

©Ingo Petramer
Holundersirup aus dem TIAN Restaurant von Paul Ivic

Die Holunder-Blüten am besten ausschütteln und in ein Gefäß mit lauwarmem Wasser geben. So lassen sich Insekten oder leichter Schmutz einfach entfernen. Gegebenenfalls auch vorsichtig abspülen.

Buchtipp: Restlos glücklich

Klimafreundlich, nachhaltig, vegetarisch & vegan. Europas bester vegetarischer Koch Paul Ivić stellt uns einige seiner persönlichen PionierInnen vor, die genau seine Werte teilen: gelebte Kreislaufwirtschaft, Regionalität und Saisonalität. In seinen Rezepten werden auch die scheinbaren Nebendarsteller wie Wurzel, Blatt, Schale und Kern gefeiert und beweisen, dass nachhaltiger Genuss keinesfalls Verzicht bedeutet. Seine No-waste-Tricks ermöglichen uns, unsere persönliche Klimabilanz mit durchdachter Ernährung zu verbessern. Denn die Klimakrise hat längst auch unsere Küche erreicht.

erschienen im Brandstätter Verlag. ISBN: 978-3-7106-0418-8, Format: 19 x 24 cm, Seiten: 192, € 30,00

Zutaten

für 20 Personen

  • 1 Liter Wasser
  • 1 Kilogramm Zucker
  • 10 Gramm Zitronensäure
  • 1 Zitrone am besten Bio
  • 20 Holunderblütendolden

Neu bei Gaumen Hoch

Unsere Bewegung wächst: Um Menschen, die Lebensmittel verantwortungsbewusst herstellen oder verarbeiten. Und uns inspirieren, uns gesünder zu ernähren.